CITYGUIDE Hildesheim

02. Gynäkologie u. Geburtshilfe

Die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe begleitet Frauen in ihren verschiedenen Lebensphasen von der Wiege bis ins hohe Alter. Freud und Leid liegen hier oft eng beieinander. Auf der einen Seite gibt es kaum ein glücklicheres Ereignis als die Geburt eines Kindes – auf der anderen Seite stellt vor allem eine Brustkrebserkrankung im Leben einer Frau einen schweren Einschnitt dar, der sie von einem Tag auf den anderen aus ihrem „normalen“ Alltag herausreißen kann. Als Klinik der überregionalen Schwerpunktversorgung stellen wir nicht nur jeden Tag unsere medizinische Fachkompetenz zur Verfügung, sondern setzen alles daran, unsere Patientinnen rund um die Uhr ganzheitlich zu betreuen. Wir möchten, dass Sie sich bei uns wohl und gut aufgehoben fühlen. Ihre Zufriedenheit und Ihr gutes Gefühl sind unser Ziel.


Versorgungsschwerpunkte der Abteilung

Das medizinische und operative Leistungsspektrum der Frauenklinik umfasst schwerpunktmäßig neben dem gesondert geführten Brustzentrum die gynäkologische Onkologie (Gebärmutter- und Eierstocktumore), die Urogynäkologie (Harninkontinenz und Scheidensenkungsoperationen) und vor allem die organ- und funktionswiederherstellende Chirurgie (z.B. bei Kinderwunsch).

Im Rahmen der Inkontinenzchirurgie an der weiblichen Harnblase und der vaginalen Senkungschirurgie führen wir alle gängigen operativen Verfahren sowohl von vaginal als auch mit Bauchschnitt durch - je nach individueller symptomatischer und situativer Anforderung. Das minimalinvasive Verfahren TVT (spannungsfreies Band unter der Harnröhre) gehört selbstverständlich zum Leistungsangebot.

Minimalinvasive Chirurgie (Bauchspiegelung) erfolgt in großer Bandbreite, wo sie sinnvoll ist. Wir arbeiten minimalinvasiv sowohl in der Diagnostik als auch operativ bei den gutartigen Erkrankungen des weiblichen Genitals, bei Entzündungen, Verwachsungen, Eierstocktumoren (Zysten), Endometriose und Eileiterschwangerschaften.

Im geburtshilflichen Bereich gehören wir seit 1996 zu den durch die WHO und Unicef zertifizierten „Babyfreundlichen Krankenhäusern“. In Zusammenarbeit mit der Kinderklinik des HELIOS Klinikums haben wir die Versorgung von Früh- und Neugeborenen weiter ausgebaut. So sind wir in der Lage nicht nur normale Entbindungen zu betreuen, sondern gewährleisten mit den vorhandenen neonatologischen Intensivbetten eine Risikogeburtshilfe rund um die Uhr und in jedem Schwangerschaftsalter. Wir erfüllen die Voraussetzungen für ein Perinatalzentrum der höchsten Qualitätsstufe (Level I).

Klinischer Schwerpunkt ist die Diagnostik und Behandlung von drohender Frühgeburtlichkeit. Vorausgeschaltet sind kompetente, fachärztliche Untersuchungen vor der Geburt mit den Möglichkeiten der notwendigen invasiven (z.B. Fruchtwasserpunktion) und nicht-invasiven Diagnosestellungen und Therapien. Die Untersuchungen erfolgen im Rahmen einer Sprechstunde nach einer Überweisung durch niedergelassene Frauenärzte.


Zurück

•  Datenschutz
•  Kontakt
•  Impressum
•  Suche